„Der Lions Club Nürnberg-Metropolregion unterstützt seit 2009 soziale Projekte in der Metropolregion Nürnberg.
Dazu gehört auch die die Straßenambulanz Franz von Assisi. Hier werden 
armen, wohnungs- und obdachlosen Menschen in Nürnberg vielfältige Hilfs- und Betreuungsangebote wie ärztliche Behandlung, Körperpflege, Tagestreff mit Freizeitraum, Kleiderkammer und Lebensmittelausgabe geboten.
Auch wenn es in der aktuellen Situation schwierig war, konnten wir mit dem Verkauf unserer Lions Lebkucken und einem Bratwurststand im letzten Herbst Spenden sammeln, sagt der Präsident des Lions Clubs Carl- Peter Horlamus.
Hinzukommen private Spenden unseres Mitglieds Carmen Rieger und von Claudia Vogt.
Aus dem Erlös haben wir ein für die Arbeit der Straßenambulanz dringend benötigtes Foliensiegelgerät und 300 FFP 2 Masken besorgt, die wir heute gerne übergeben.
Die Beschaffung zum Einkaufspreis hat Lion Thomas Blösel organisiert.
Wir hoffen damit die wertvolle Arbeit der Straßenambulanz zu unterstützen, die auch zukünftig zu unseren Bedachten gehören wird.“